Veranstaltungskalender der Stadt Bad Wimpfen: Bad Wimpfen

Seitenbereiche

Hauptbereich

Badische Landesbühne: Rodrigo Raubein und Knirps

Datum 29.06.2022
Uhrzeit 17:00 Uhr
VeranstalterBad Wimpfen
AdresseErich-Sailer-Straße
74206 Bad Wimpfen

Beschreibung

Rodrigo Raubein und Knirps, sein Knappe Märchenhaftes Theaterabenteuer Knirps ist ein echter Draufgänger, Angst kennt er gar nicht! Was er aber kennt, ist Langeweile. Denn statt Abenteuer zu erleben, fährt er tagein tagaus mit Papa Dick auf dessen Theaterkarren durch die Gegend. Spaß und Spannung bleiben dabei völlig auf der Strecke. Deshalb will Knirps Knappe des Raubritters Rodrigo Raubein werden. Mitten in der Nacht reißt er aus und macht sich auf den Weg zur Schauderburg, denn dort wohnt der berüchtigte Bösewicht. In Wahrheit ist dieser jedoch ein menschenscheuer Angsthase, der sich hinter den Mauern seiner Burg versteckt und liebevoll Kakteen züchtet. Um den vorwitzigen Jungen schnellstmöglich loszuwerden, fordert ihn Rodrigo zu einer Mutprobe heraus: Knirps muss ein möglichst gefährliches Verbrechen begehen! Voller Tatendrang macht sich der kleine Draufgänger ans Werk und überfällt eine königliche Kutsche. Dabei trifft er Prinzessin Flip, die Thronfolgerin König Kilians, der er von seiner besonderen Prüfung berichtet und die sofort eine Idee hat: Knirps solle sie einfach entführen. Prinzessinnenraub sei doch garantiert ein gefährliches Verbrechen. Knirps ist begeistert. So beginnt eine besondere Freundschaft – und eine rasante Verfolgungsjagd. Denn auch der Zauberer Rabanus Rochus und der Drache Wak haben es auf die Prinzessin und den Thron abgesehen. Als Michael Ende 1995 starb, hinterließ er die ersten drei Kapitel einer unvollendeten Geschichte über einen furchtlosen Jungen namens Knirps. Wieland Freund hat aus dem Fragment 2019 einen hinreißenden Roman geschrieben. Diesen hat Regisseur Joerg Bitterich nun für die Bühne bearbeitet. „Das Stück ist nicht nur ein wunderbares Märchen voller Helden, Schurken und Ungeheuer, sondern auch eine berührende Geschichte über Angst und Mut sowie über die Kraft des Erzählens“, so Bitterich. Diese Thematik hat Georg Burger denn auch zu seinem Bühnenbild inspiriert. Es besteht aus überdimensionierten Büchern, die bewegt werden können und die in unterschiedlichen Arrangements die Orte des Geschehens – von der Schauderburg über den Thronsaal bis hin zum Kerker – darstellen. Die Junge BLB freut sich, endlich wieder die Bühne zu rocken. Dazu Bitterich: „Wir können es kaum erwarten, das Stück unserem Publikum zu zeigen. Es sehnen sich doch gerade alle nach Unterhaltung, guten Geschichten und nach Schauspielerinnen und Schauspielern, die direkt vor uns auf der Bühne spielen und nicht nur auf dem Bildschirm.“ Findet bei schlechtem Wetter im Kursaal statt!

Infobereiche