Neuigkeiten: Bad Wimpfen

Seitenbereiche

Hauptbereich

Eröffnungsfeier am 09.07.2021

Artikel vom 09.07.2021

Feierliche Wiedereröffnung des Solebads

Am Freitag, dem 9. Juli 2021, wurde das Solebad von Herrn Bürgermeister Brechter feierlich eröffnet. Aufgrund der Coronapandemie musste die Eröffnung kleiner als ursprünglich vorgesehen ausfallen. Die Schülerinnen der Musikschule Unterer Neckar, Greta Rothweiler und Lydia Scherer, sorgten für die musikalische Unterhaltung und umrahmten die Reden von Herrn Bürgermeister Brechter, des 4a Architekten Herr Ditschuneit sowie des Geschäftsführers der Kurverwaltung GmbH & Co. KG Alexander Kempf.

Zur Eröffnung waren unter anderem die Abgeordneten des Landtages von Baden-Württemberg Frau Isabell Huber, Frau Carola Wolle, Herr Klaus Ranger und Herr Waldbüßer sowie der Oberbürgermeister Sebastian Frei aus Bad Rappenau anwesend. Auch die Ehrenringträgerinnen und Ehrenringträger der Stadt Bad Wimpfen sowie die Vertreter der Ingenieurbüros und ausführenden Firmen, die für die umfangreichen Baumaßnahmen verantwortlich waren, nahmen an der Eröffnung des Solebads teil.

In seiner Ansprache blickte Bürgermeister Brechter auf den 16. Juni 2012 zurück – an diesem Tag erfolgte die erste Begehung des Solebads mit den 4a Architekten Herr Ditschuneit. Im Folgejahr wurde dann der Planungsauftrag erteilt und die Kosten wurden auf 3,5 bis 5 Mio. Euro geschätzt. Im weiteren Planungsverlauf konnten verschiedene Förderungen aus den Tourismusinfrastrukturprogrammen des Landes, die letztendlich eine Gesamtsumme von 1,475 Mio Euro ausmachten, erfolgreich beantragt werden. Beim Baubeschluss im Jahr 2017 ging man von Kosten in Höhe von 6 Mio. Euro aus. Aufgrund von unerwarteten Entwicklungen und daher zusätzlich notwendig werdender Maßnahmen, beliefen sich die gesamten Kosten letztlich auf rund 8,7 Mio. Euro. Das Solebad war seit dem 1. April 2019 geschlossen, was mitunter auch auf die Auswirkungen der Coronapandemie zurückzuführen ist.

Herr Bürgermeister Brechter bedankte sich in seiner Ansprache beim ehemaligen Geschäftsführer der Kurverwaltung GmbH & Co. KG und Kämmerer Helmut Rieker, der den ersten Bauabschnitt verantwortlich begleitete, sowie seinem Nachfolger Alexander Kempf, der für die Bauabschnitte 2-4 verantwortlich und extrem gefordert war. Ebenfalls hervorgehoben wurde Herr Feik, in seiner Rolle als technischer Mitarbeiter, die Stadtgärtnerei unter der Leitung von Herrn Kautz und Herrn Teschler sowie die Mitarbeiter des Solebads, die allesamt zum erfolgreichen Abschluss der großen Baustelle beigetragen haben.

Sowohl Herr Kempf als auch Herr Brechter betonten den Gesundheitsaspekt des Bades. Ziel der Baumaßnahmen war es, ein Angebot zu schaffen, dass Erholung und Linderung bietet. Bereits in der Vergangenheit kam eine große Anzahl der Gäste aus dem therapeutischen Bereich, die mitunter aus Stuttgart, bis hin zu Michelstadt im Odenwald, nach Bad Wimpfen reisten, um das Solebad zu besuchen. Die gute Erreichbarkeit sowie das Parkhaus in unmittelbarer Nähe des Solebads erleichtern auch künftig die Anreise von nah und fern.

Neben dem Heilwasser stehen den Besuchern künftig weitere Angebote, wie das Gläserne Dampfbad, das auch für Soleinhalation genutzt werden kann, sowie eine Wärmekabine mit Infrarotsensoren zur Vermeidung von Sonnenbrand, zur Verfügung. Zu gegebenem Zeitpunkt soll es laut dem Geschäftsführer der Kurverwaltung GmbH & Co. KG Alexander Kempf zudem, neben den bestehenden Wassergymnastik und Aquafitnessangeboten, Schwimmkurse sowie Babyschwimmkurse geben.

Herr Kempf bekundete in seiner Rede zudem seinen Dank gegenüber seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die ihm trotz der langen Schließzeiten allesamt erhalten blieben.

 

Das Solebad ist künftig von Dienstag bis Donnerstag, von 07.00 bis 21.00 Uhr, am Freitag von 07.00 bis 22.00 Uhr und sonn- und feiertags von 08.00 Uhr bis 17.00 Uhr geöffnet. Montags besucht die Rheumaliga das Bad.

Das Solebad ist zudem durchgehend geöffnet, mit Ausnahme von Heiligabend, Silvester und einer jährlich stattfindenden Revisionswoche. Aufgrund der Coronapandemie sind aktuell wochentags vier Badzeiten bzw. mit drei Badezeiten am Wochenende mit jeweils 50 Gästen vorgesehen. Zusätzlich gilt ein umfangreiches Hygienekonzept und der Reinigungs- und Personalaufwand wurde erhöht. Aktuell muss außerdem das Dampfbad und die Wärmekabine geschlossen bleiben.

Im Anschluss an die Ansprachen gaben Herr Kempf und Herr Ditschuneit von den 4a Architekten eine Führung durch das Solebad, welche im Solebad Café endete.

Infobereiche